Bäume pflanzen und Englisch unterrichten in Rio de Janeiro: Tolles Erlebnis

Ich habe 10 Wochen lang Englisch im Centro Social e Cultural Tatiane Lima unterrichtet und mir die Hände schmutzig gemacht, um Bäume im Tijuca-Regenwald neu zu pflanzen und Wege zu reparieren oder neu anzulegen. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass dies eine wunderbare Erfahrung war, da ich Anthropologie und Soziologie studiere, und ich dabei tiefere kulturelle und gesellschaftliche Einblicke in das Land Brasilien gewann.

Sich sicher Rio fühlen und die Kultur genießen

A Trip to Corcovado
Ausflug zur Christusstatue auf dem Corcovado

Auf persönlicher Ebene waren die elf Wochen, in denen ich in Brasilien war, positiv für mein Leben und wurden durch die Unterstützung von Felipes durchgehend gefördert. Ich bin besonders dankbar für die Kontake, die ich über Felipe gewann, als er mich mit einem wunderbaren Portugiesischlehrer, Englischlehrern im Hostel und den Volunteers im Regenwald bekanntmachte. Felipe machte außerdem mit mir eine großartige Tour durch die Stadt.

Hervorragende Unterstützung durch den Programmdirektor

Lorenz planting trees at the Tijuca Rainforest
Bäume pflanzen im Regenwald

Als Leiter des Programms war Felipe sehr hilfsbereit, ermutigend und verständnisvoll und half mir, die Kultur schneller kennenzulernen und herumzukommen. Inspirierend ist auch seine Offenheit, seine Geschichte und die Entwicklung der Organisation mitzuteilen. Als Student war es eine erstaunliche Erfahrung, zum ersten Mal ethnografische Arbeit in einer völlig anderen Kultur zu üben, die von unschätzbarem Wert ist. Ich fordere die Studenten im Allgemeinen auf, dies als kostengünstige Option zu betrachten, um mehr Arbeitserfahrung zu sammeln und nicht nur in sich selbst einzutauchen und zu studieren, sondern zu Ihrem Lebenslauf hinzuzufügen. – Lorenz, 20 Jahre

Einzigartige Freiwilligenerfahrung in Rio de Janeiro

Zur Anmeldung

Ihre Kontaktdaten

Wie können wir Sie erreichen?


Ihr Geburtsdatum

Ihre Volunteer-Reise

Wählen Sie Ihr Reiseziel und ein dortiges Freiwilligenprojekt.


Benötigen Sie weitere Informationen?

Stellen Sie uns Ihre Fragen oder schreiben Sie über Ihre Motivation für das Projekt.


Erfahren Sie mehr über alle Freiwilligenprojekte in Rio de Janeiro und nehmen Sie an einem der faszinierenden Sozial– und Umweltprojekte in Brasilien teil.

Bewertungen unserer Volunteers in Brasilien

Joshua Teaching Football in Rio's Favelas

Fußball trainieren in Rio de Janeiros Favelas: Freiwilligenarbeit in der Cidade de Deus

Es ist schwer zu beschreiben, was ich während meiner Zeit in Rio erlebt habe. Von der verrückten, aber sympathischen brasilianischen ...
Weiterlesen
Lorenz arbeitetet als Freiwilliger in der Wiederauffrostung in Brasilien

Lorenz genießt seine Zeit als Wiederaufforstungshelfer in Rio de Janeiro

Lorenz hatte eine wundervolle Zeit in Rio de Janeiro mit dem freiwilligen Wiederaufforstungsprojekt im Regenwald von Tijuca und dem Unterrichten ...
Weiterlesen
Lorenz arbeitetet als Freiwilliger in der Wiederauffrostung in Brasilien

Freiwilligenarbeit in der Wiederaufforstung in Brasilien: Lorenz pflanzt Bäume im Regenwald

Lorenz hatte eine wundervolle Zeit in Rio de Janeiro als er Bäume pflanzte im  freiwilligen Wiederaufforstungsprojekt im Regenwald von Tijuca ...
Weiterlesen
Caius Lee UK teaching piano and singing

Klavier und Gesang unterrichten in Rio de Janeiro: Caius Lee aus Großbritannien

Der Freiwillige Caius Lee aus Großbritannien unterrichtet Klavier und Gesang in der Favela Dona Marta in Rio de Janeiro. Er ...
Weiterlesen
Teaching English in Rio de Janeiro

Englisch in Rio de Janeiro unterrichten: Tolle Erfahrung

Sam Gunning hat letzten Sommer Englisch in Rio de Janeiro unterrichtet: Ich habe Sommer 20018 mit diesem Programm verbracht. Dies ...
Weiterlesen
Volunteer Work as a family in Brazil

Freiwilligenarbeit als Familie in Brasilien: Rebecca und ihre beiden Töchter

Rebecca Wolman und ihre beiden Töchter Mica und Shaya arbeiten ehrenamtlich als Familie in Brasilien. Die drei konzentrieren ihre Freiwilligenarbeit ...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.