Freiwilligenarbeit in der Familie: Karen hat sich mit ihrem älteren Sohn freiwillig in Indien gemeldet

Was ist mit Freiwilligenarbeit in der Familie? Karen aus Norwegen brachte ihren älteren Sohn nach Indien, um sich freiwillig in Jaipur zu melden. Als Karen vor etwa sechs Monaten begann, das Projekt mit ihrem Sohn zu besprechen, beschlossen sie, ein Projekt zu finden, bei dem ihr Sohn mit dem Bauen arbeiten könnte, während Karen Kinder unterrichten würde. Sie wollte auch Selbstvertrauen für Frauen aufbauen. So fanden sie Iko Poran, der sowohl ein Bau- als auch ein Unterrichtsprojekt in Jaipur, Indien, anbot. Karen hat die Erfahrung der Freiwilligen mit ihrem Sohn genossen und sie konnte sogar mit dem Empowerment von Frauen arbeiten. Hören Sie sich ihr Interview im Video an!

Interview mit Karen in Jaipur:

Hallo Karen!

Karen: Hallo

Wie geht es dir?

Mir geht es gut. Nur ein bisschen aufgeregt heute.

Es ist dein letzter Tag.

Ja

Karen, kannst du mir bitte sagen, warum du nach Indien gekommen bist?

Nun, das war eine Idee vor ungefähr 6 Monaten und ich hatte mich seitdem darauf vorbereitet.

Ich wollte meinen älteren Sohn gemeinsam an dem Projekt beteiligen, damit wir ehrenamtlich arbeiten können. Wir haben diskutiert, was wir gerne machen, wohin wir wollen, und wir waren uns einig, dass wir ein Schulprojekt machen und etwas für die Erziehung der Kinder tun wollen. Und dann haben wir dieses Land und dieses Projekt ausgewählt, weil es eines der Länder war, die sowohl Bauprojekte als auch Unterricht in der Schule haben. Und ich wollte auch den Unterricht sowohl mit Schülern als auch mit Frauen kombinieren oder Frauen unterrichten und ihnen Selbstvertrauen geben, damit sie die Kinder vielleicht ermutigen können, weiter zu lernen. Das ist der Hauptgrund.

Wie war Ihre Erfahrung mit Iko Poran?

Es war sehr gut Ja, von Anfang bis Ende sehr gute Informationen. Wir fühlen uns sehr gut aufgehoben, ab der Ankunft ist es eine sehr sichere Art zu hosten und zu stempeln. Außerdem haben wir so viele Insider-Informationen über das Land erhalten und so viele Erfahrungen gemacht, die wir als Touristen nicht hätten. Es war also sehr solide, die Organisation.

Wie würden Sie das Indien beschreiben, das Sie hier gesehen haben?

Indien ist so viel mehr, als ich mir vorstellen konnte, bevor ich kam. Ich habe viel gelesen und mich auf einen Kulturschock vorbereitet. Kulturschock war es nicht so schlimm. Und die Unterschiede zwischen Arm und Reich sind groß, aber nicht so … Ja, wir haben nicht so viele Bettler und Arme gesehen, wie wir vielleicht dachten. Die Leute sind freundlich, wurde ich gewarnt, die Leute sind sehr … sie sind nicht nett, sie haben Angst.

Ja, davor wurden wir gewarnt. Aber wir haben so viele nette Leute getroffen, die uns helfen wollen, sie waren sehr freundlich. Wir waren immer sehr sicher.

Würden Sie anderen Freiwilligen raten, mit uns nach Indien zu kommen?

Ja, auf jeden Fall. Indien ist etwas Besonderes, es ist einzigartig, ein einzigartiges Land, und es ist eine Erfahrung, die man machen muss.

Danke, dass du bei uns bist Karen. Vielen Dank!

Vielen Dank, dass Sie uns hier haben!

Freiwilligenarbeit in Indien – wie Sie teilnehmen können

Egal, ob Sie alleine unterwegs sind oder Ihre Familie mitnehmen möchten, informieren Sie sich über unsere Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit in Indien und wie Sie sich bewerben können! Hier finden Sie ausführlich das Frauenförderungsprojekt in Jaipur sowie das Bauprojekt an der Schule!

Weitere Erfahrungsberichte unserer Freiwilligen in Indien

Claire spendet Nähmaschinen für das Frauenförderungsprojekt in Indien

Claire spendet Nähmaschinen für das Frauenförderungsprojekt in Jaipur

Claire Herbert beginnt ihr Women Empowerment-Projekt in Jaipur und spendet sogar Nähmaschinen für die Frauen. Sie hat bereits einen Beobachtungsbesuch ...
Weiterlesen
Frauenförderung Odette Crisp in Indien

Frauenförderung in Indien – Interview mit Odette Crisp

Wie wäre es, eine andere Kultur zu erleben und eine einzigartige Erfahrung mit dem Frauenförderung und Women Empowerment zu machen? ...
Weiterlesen
Jaco und Aiden Baupraktikum in Idnien

Schilder malen für eine Schule in Jaipur: Bau Freiwilligenarbeit in Indien

Jakob und Aiden aus Norwegen gingen als freiwillige Bauarbeiter nach Indien, um Schilder für eine Schule in Jaipur zu malen ...
Weiterlesen
Natalia Villalobos Teaching Children  in India

Nathalia genießt es, Kinder in Indien zu unterrichten und sich in unserem kostenlosen Yoga Workshop zu entspannen

Nathalia Villalobos aus den USA unterrichtet gerne Kinder in Indien und entspannt sich danach in unseren kostenlosen Yoga-Workshops. Das beste ...
Weiterlesen
Rui Falhas with his students

Rui und Patricia unterrichten Englisch in Indien an der Schule

Patricia Oliveira & Rui Falhas Santos unterrichten Englisch in Indien an der Schule. Beide freiwilligen Lehrer kommen aus Portugal und ...
Weiterlesen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.