Medizinisches Praktikum in Peru an einem Gesundheitszentrum

Gehen Sie als freiwilliger Helfer im Rahmen eines medizinischen Praktikums nach Peru, um die Gesundheitsfürsorge der Peruaner zu verbessern. Da wir uns hauptsächlich um medizinische Versorgung von Familien mit niedrigem Einkommen bemühen, werden wir Sie als Freiwilliger in medizinische Zentren in benachteiligten Gebieten in Peru vermitteln.

Ihre ehrenamtliche Arbeit ist sehr wertvoll, da diesen medizinischen Zentren oft kaum qualifiziertes medizinisches Personal zur Verfügung steht. Darüber hinaus sind die Gesundheitszentren nicht gut ausgestattet mit medizinischen Instrumenten und Medikamenten. Ihre Teilnahme am medizinischen Praktikum trägt wesentlich dazu bei, die Versorgung der Patienten zu verbessern.

Praktische Erfahrung für Medizinstudenten

Medical Volunteer in Peru
Medical Volunteer in Arequipa, Peru

Das Gesundheitsprojekt eignet sich besonders für Studierende der Vorsorge und Medizin, die wertvolle klinische Erfahrungen sammeln möchten. Alle Freiwilligen in diesem Programm arbeiten mit den Ärzten und Krankenschwestern vor Ort eng zusammen.

Cristina: Großartige Gelegenheit für berufliche Entwicklung

Ich war gerade in einem kleinen Gesundheitszentrum in Cuzco. Es lag in einem Armenviertel, in dem ich viel über Krankheiten erfahren konnte, die ich zuvor nicht so häufig gesehen hatte, und ich konnte einige Verfahren durchführen, die ich in meinem Herkunftsland noch nicht ausprobiert hatte.

Dies war sicherlich eine großartige Gelegenheit für meine persönliche und berufliche Entwicklung. Es ist immer sehr bereichernd, auf ein neues Gesundheitssystem und eine andere Arbeitsweise zu treffen, aus den wenigen verfügbaren Ressourcen das Beste zu machen und jeden einzelnen Patienten sehr gut zu kennenzulernen.

Die Ärzte waren nett zu uns, ließen uns Dinge ausprobieren und ihnen in ihrer täglichen Praxis helfen.

Ich bin wirklich glücklich, mich auf dieses Abenteuer eingelassen zu haben 🙂 – Cristina aus Spanien (23 Jahre)

Praktische Aufgaben während des medizinischen Praktikums in Peru

Vormediziner können dem medizinischen Personal dabei helfen, Gewicht, Körpergröße, Blutdruck, Herzfrequenz und Temperatur der Patienten zu ermitteln. Darüberhinaus helfen sie, die Betten zu machen, und bei der Reinigung.

Die Praktikanten helfen, Materialien vorzubereiten, Impfungen durchzuführen und die medizinische Ausrüstung zu sterilisieren. Med-Studenten, die bereits über medizinische Erfahrung und gute Spanischkenntnisse verfügen, können den Ärzten bei der Untersuchung der Patienten assistieren, Wunden zu säubern, Injektionen zu geben, und Wunden zu nähen.

Darüberhinaus helfen die Praktikanten dabei, Blutproben zu entnehmen, die Krankengeschichte zu dokumentieren sowie bei der Überweisung an spezialisierte Ärzte oder Kliniken mitzuwirken.

Programme für die Gesundheitsvorsorge in Arequipa, Cusco und Iquitos

Wenn Sie sich für das medizinische Praktikum bewerben, können Sie unter drei verschiedenen Städten in Peru wählen.

Sie haben die Wahl zwischen Projekten in Arequipa, Perus wunderschöner Stadt aus weißem Stein, die vom berühmten Vulkan El Misti beschattet wird oder Cusco, die Inka-Hauptstadt mit ihren archäologische Schätzen. Eine dritte Option ist das beliebte Ferienziel Iquitos, das Tor zum peruanischen Amazonas.

 

 

 

Starttermine und Ankunft

Projekte in Peru beginnen jeweils am 1. und 3. Montag des Monats. Teilnehmer unserer Freiwilligenprogramme in Peru sollten sonntags anreisen. Sie können zwischen 1 und 12 Wochen freiwillig arbeiten.

Projekte in Arequipa, Cusco und Iquitos

Sie haben die Wahl zwischen Projekten in Arequipa, Perus wunderschöner Stadt aus weißem Stein, die vom berühmten Vulkan El Misti beschattet wird oder Cusco, die Heimat der Inkas und der archäologischen Hauptstadt Amerikas. Als dritte Option, können Sie nach Iquitos, dem Tor zum peruanischen Amazonas, gehen.

 

Programmgebühren

  • Die Programmgebühr wird direkt an die Aufnahmeorganisation gezahlt.
  • Für alle Projekte wird eine Registrierungsgebühr in Höhe von US $ 149,00 zusätzlich zur Programmgebühr erhoben *

Peru Fee 18.05.18

Was ist in der Programmgebühr enthalten?

  • Abholung vom Flughafen am Freiwilligenstandort
  • Orientierung
  • Unterkunft für alle Projekte (geteilte Zimmer in Heimaufenthalten oder freiwilliger Wohnsitz)
  • 2 Mahlzeiten pro Tag (Frühstück & Abendessen) von Montag bis Samstag
  • Unterstützung durch lokales Personal und Programmbetreuung
  • Unterstützung rund um die Uhr im Land während Ihres Aufenthalts
  • Verwaltungskosten im Land
  • Spende zur Unterstützung des lokalen Projekts

Es gibt keine versteckten Kosten. Diese Programme sind die erschwinglichsten für Freiwillige in Peru.

Iko Poran ist eine NGO mit Sitz in einem Entwicklungsland. Wir sind bestrebt, Ihnen zu helfen, andere zu einem möglichst niedrigen Preis zu unterstützen. Wir sind daran interessiert, Freiwilligenarbeit im Ausland leichter zugänglich zu machen, damit mehr Menschen helfen können, wirklich wichtige Arbeit zu leisten.

Teilnehmer an unseren Peru-Programmen finden normalerweise 70 US-Dollar für wöchentliche Ausgaben im Land aus.

* Bis zu 60 Tage vor dem Programmbeginn gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen rückzahlbar

Medizinische und zahnmedizinische Projekte in Cusco

Erfordert eine Verwaltungsgebühr von 100 USD für 1 Woche bis 4 Wochen, 200 USD für 5 Wochen bis 8 Wochen, 300 USD für 9 bis 12 Wochen. Dies ist eine zwingende Voraussetzung für die Aufnahme eines Freiwilligen in das Cusco-Freiwilligenprojekt und wird zur Programmgebühr zusätzlich berechnet.

 

Unterkunft & Verpflegung

Freiwillige, die mit uns in Peru arbeiten, werden je nach Projekt entweder in Gastfamilien oder in einer Unterkunft für Volunteers untergebracht. Von Montag bis Samstag werden zwei Mahlzeiten am Tag angeboten (Frühstück und Abendessen).

 

Anforderungen

Freiwillige, die an dem Gesundheitsprojekt teilnehmen, spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Ärzten, Krankenschwestern und anderem medizinischen Personal. Daher ist es wichtig, dass Freiwillige mindestens auf Mittelstufe Spanisch sprechen, da die Patienten nur Spanisch sprechen können.
Freiwillige müssen einen Lebenslauf vorlegen und über eine Ausbildung oder Erfahrung in einem medizinischen Bereich verfügen.
Jeder Freiwillige muss medizinische Peelings, medizinische Handschuhe, Schuhe und Erste-Hilfe-Ausrüstung zur Hand haben.

Sie müssen zu Beginn Ihres Praktikums mindestens 18 Jahre alt sein. Ausnahmen können für unter 18-Jährige in Begleitung eines Vormunds oder mit Zustimmung der Eltern gemacht werden.

Alle Freiwilligen müssen über eine ausreichende freiwillige Reiseversicherung verfügen.

Sprachanforderungen

Um an unseren Freiwilligenprogrammen in Peru teilnehmen zu können, ist es wichtig, dass Sie die Grundlagen der spanischen Sprache beherrschen. um mit den Menschen vor Ort kommunizieren zu können, den anderen Mitarbeitern / Patienten / Kindern. Wir bieten eine Woche Spanischunterricht bei der Ankunft an. Es wird dringend empfohlen, dass Sie mindestens 20 Stunden nehmen, bevor Sie mit der Freiwilligenarbeit beginnen. Wenn Sie genug Spanisch sprechen, um mit den Menschen zu kommunizieren, werden Sie mindestens eine weitere Woche in Ihrem Programm arbeiten. Wenn Sie bereits Spanisch sprechen oder mehr als eine Woche Unterricht nehmen möchten, können Sie dies ganz einfach mit Ihrem Programmkoordinator vereinbaren.

Sicherheit
Sie erhalten kompetente Unterstützung und Ratschläge vom lokalen Team und den Projektleitern. Im Notfall steht immer jemand zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Sie sich in einem anderen Land befinden und einige Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, um sich nicht bestimmten Risiken auszusetzen.

Die lokalen Koordinatoren geben Ihnen alle Informationen für ein sicheres und unvergessliches Erlebnis.

 

Erfahrungen unserer Medizinpraktikanten in Peru

Felipe asl Medizinpraktikant in Peru

Medizinpraktikant in Cusco: Felipe hatte magische Momente in Peru

Es war tatsächlich einer der besten Momente meines Lebens, viel über die Kultur in Cuzco (Peru) zu lernen. Dabei konnte ...
Weiterlesen
Gesundheitszentrum Cusco Peru

Cristinas Medizinisches Praktikum an einem Gesundheitszentrum in Cusco, Peru

Bei ihrer Arbeit in einem Gesundheitszentrum in Cusco konnte Cristina immer auf die Unterstützung der Ärzte zählen und lernte in ...
Weiterlesen

 

Weitere Freiwilligenangebote in Peru

Hier finden Sie unsere Seite mit allen Freiwilligenprojekten in Peru.

Weitere Volunteer-Projekte in Peru sind die Arbeit als Kindergärtnerin an einer Kindertagesstätte oder Englischunterricht an einer Schule.

Sie können im Rahmen eines Baupraktikums an Renovierungsarbeiten von Schulen und öffentlichen Gebäuden mithelfen.

Wenn Sie sich für fremde Kluturen begeistern, lesen Sie mehr über die Anden-Immersion, wo Sie in einem Andendorf leben und arbeiten können.

Finden Sie weitere Gesundheitsförderungsprojekte im Ausland

Besuchen Sie unsere Seite mit allen freiwilligen Projekten zur Gesundheitsförderung.

Sie können beispielsweise ein medizinisches Praktikum im Kinderkrankenhaus in Kathmandu, Nepal, absolvieren oder Kinder in der Kinderklinik in Kambodscha medizinisch versorgen.

Medizinstudenten können auch an einem Gesundheitszentrum in Thailand, Surin, ehrenamtlich im Gesundheitswesen arbeiten.

Es gibt sogar ein Zahnarztpraktikum in Peru, bei dem medizinische Freiwillige in einem Gesundheitszentrum in Cusco arbeiten können.

Das neue Freiwilligenprojekt in Sri Lanka umfasst eine medizinisches Vorpraktikum im modernen Krankenhaus von Colombo sowie Vorpraktikum der klinischen Psychologie – beide erfordern keine medizinischen Kenntnisse. Eine ideale Option für alle, die Medizin studieren möchten und schon vorher praktische Erfahrungen sammeln möchten.

In Südafrika können Studenten ein faszinierendes Tierarztpraktikum im afrikanischen Busch absolvieren!

Darüber hinaus bieten wir ein neues Projekt zum Thema Wellness-Coaching mit den jungen Studenten an einem College in Addis Abeba, Äthiopien.

Freiwilligenarbeit im Ausland

Lesen Sie mehr über weitere Projekte zur Freiwilligenarbeit im Ausland.