Freiwilligenarbeit im Umweltschutz in Rio de Janeiro: Tijuca Regenwald

Wenn Sie die Natur genießen, sollten Sie in Erwägung ziehen, in Rio de Janeiro als freiwilliger Umwelthelfer zu arbeiten. Sie können sich dafür entscheiden, den Wald der Stadt zu schützen oder Gemüse in einem Bio-Gemeinschaftsgarten in einer der Favelas von Rio anzubauen.

den Regenwald von Rio rettenn
Jemy Chen und Chih-Yun helfen, den Regenwald von Rio zu retten

Von Naturschutzprojekten bis zur Stadterneuerung gibt es in Rio viele Umweltaufgaben. Aus diesem Grund hat die IKPVA Partnerschaften mit einer Reihe von NRO und sozialen Projekten aufgebaut.

Freiwilliges Engagement im Rahmen dieser Umweltprojekte trägt zum Schutz der atemberaubenden Landschaft Rios bei. Im Biogarten der Favela können Sie gemeinsam mit den Einheimischen Gemüse und Salate anbauen. Während Sie im Garten arbeiten, können Sie sowohl dazu beitragen, die Bewohner mit gesundem Gemüse zu versorgen, als auch Früchte für die örtlichen Kinderkrippen spenden.

Tijuca National Forest: Der größte innerstädtische Regenwald der Welt

Sie können freiwillig am Wiederaufforstungsprojekt im Tijuca National Forest teilnehmen, dem größten Stadtwald der Welt. Während Ihres Aufenthaltes in Rio werden Sie vor allem in der Baumschule helfen, um Setzling für die Wiederaufforstung zu ziehen. Aber es gibt noch mehr, was Sie tun können:

  • Erfassen von tropischen Baumarten und typischen Pflanzen des Regenwalds
  • Eröffnen und Reinigen von Wanderwegen im Wald
  • Äste schneiden
  • Streichen von Zäunen und Schildern

 

Sehen Sie die ökologischen Herausforderungen, vor denen Rio steht, aus erster Hand …

Destiny at the Environmental Program in Rio
Destiny

Durch das freiwillige Engagement beim Umweltprogramm bekam ich die Gelegenheit, die ökologischen Herausforderungen, denen sich Rio gegenübersieht, aus erster Hand zu sehen und selbst etwas zu bewirken, während ich gleichzeitig die Chance habe, die unglaubliche Schönheit der Stadt und der Parks zu erleben, während ich es tat. Ich habe auch die Unabhängigkeit geschätzt, die mir Iko Poran gegeben hat! – Destiny

Erfahrung als Umweltschutzhelfer in Rio

Bisher hatte ich eine wundervolle Erfahrung in Rio de Janeiro mit dem Urban Environmentalism-Programm von Iko Poran. Ich bin zur Hälfte meines zweimonatigen Aufenthalts in Rio und weiß bereits, dass dies eine sehr wertvolle Erfahrung für mich sein wird.

Das Projekt besteht aus Arbeiten im Tijuca-Nationalpark und in einem großen Gemeinschaftsgarten in einer Favela, wo fast alle Arten von Gemüse in Brasilien angebaut werden. Die Menschen, mit denen ich in den Gemeinden arbeite, sind alle sehr freundlich und zuvorkommend. Ganz zu schweigen davon, dass sie Arbeit leisten, die für sie selbst und die Umwelt einen großen Unterschied macht. – Elisa

Erfahrung im ökologischen Gemüsesgarten in einer Favela

Morgens arbeitete ich in einem ökologischen Garten, der die ärmsten Familien der Gemeinde und die örtliche Schule mit Lebensmitteln versorgte, und an den Nachmittagen half ich in der sogenannten Bibliothek, in der Kinder aus der Nachbarschaft kommen um herumzuspielen, zu zeichnen, zu malen oder Englisch zu lernen.

Das Beste an dem Gartenprojekt war, die Leute zu treffen, die dort arbeiten: nette, freundliche und einladende Leute, die mir und ihren Herzen schnell die Tür ihres Hauses öffneten. – Paulina Dañino

Herrliche Landschaften in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro bietet eine der schönsten Landschaften der Welt. Vor allem der dichte Regenwald, der sich über die Berge wie dem Corcovado zieht, bietet einen erhebenden Anblick. Dieser innerstädtische Regenwald grenzt direkt an die Bebauung, und dient daher als grüne Lunge der Rio de Janeiro. Als Volunteer im Umweltschutz in Rio de Janeiro können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, um das ökologische Gleichgewicht aufrecht zu erhalten.

Es liegt auf der Hand, dass die unmittelbare Nachbarschaft von Regenwald und städtischer Bebauung auch Probleme mit sich bringt. So müssen die Waldflächen vor Zersiedelung geschützt werden. Ausserdem ist es wichtig, die Wanderwege, Wasserfälle und Bachläufe im Tijuca Nationalpark sauber zu halten.

Als Freiwilliger für ein Umweltprogramm können Sie dabei helfen, einige der wertvollsten Naturräume zu bewahren und zu entwickeln. Außerdem helfen Sie in einem ökologischen Gemüsegarten und erleben das Leben der Favela.

 

Zur Anmeldung!

 

Startdaten und Dauer

Die Projekte in Rio de Janeiro Brasilien beginnen am 1. und 3. Montag des Monats. Teilnehmer unserer Freiwilligenprogramme in Brasilien sollten sonntags anreisen. Sie können zwischen 3 und 24 Wochen freiwillig arbeiten.

Orientierung

Die Einführungsveranstaltung findet am Montag nach dem Ankunftsdatum statt.

 

Zur Anmeldung!

 

 

Gebühren und was ist im Freiwilligenprogramm enthalten?

  • Die Programmgebühr wird direkt an die Aufnahmeorganisation gezahlt.
  • Für alle Projekte wird eine Registrierungsgebühr in Höhe von US $ 149,00 zusätzlich zur Programmgebühr erhoben.

Fees 2020

 

Was ist in der Programmgebühr für Freiwillige in Brasilien enthalten?

  • Flughafen Abholung
  • Orientierung plus Tour in der Umgebung einschließlich einiger Sehenswürdigkeiten
  • Unterkunft für alle Projekte
  • Frühstück
  • Unterstützung durch lokales Personal und Programmbetreuung
  • Unterstützung rund um die Uhr im Land während Ihres Aufenthalts
  • Verwaltungskosten im Land
  • Spende zur Unterstützung des lokalen Projekts

Es gibt keine versteckten Kosten. Diese Projekte sind die erschwinglichsten für Freiwillige in Brasilien.

Iko Poran ist eine NGO mit Sitz in einem Entwicklungsland. Wir sind bestrebt, Ihnen zu helfen, andere zu einem möglichst niedrigen Preis zu unterstützen. Wir sind daran interessiert, Freiwilligenarbeit im Ausland leichter zugänglich zu machen, damit mehr Menschen helfen können, wirklich wichtige Arbeit zu leisten.

Teilnehmer an unseren Brasilien-Programmen finden normalerweise 150 US-Dollar für wöchentliche Ausgaben im Land aus.

Die Programmgebühr sollte an das Gastland gezahlt werden und ist 30 Tage vor dem Projektbeginn fällig.

Wenn Sie planen, während des Silvesterabends in Rio als Freiwilliger in Brasilien zu bleiben, müssen Sie einen Aufpreis in Höhe von U $ 100 zahlen, um die Unterkunftspreise vom 29. Dezember bis zum 2. Januar zu decken.

Karneval im Jahr 2019 ist vom 1. bis 9. März. Wenn Sie während der Karnevalswoche in Rio als Freiwillige in Brasilien arbeiten möchten, müssen Sie einen Zuschlag von 200 US-Dollar zahlen, um die Prämienpreise für Unterkünfte während dieser Zeit zu decken. Alle Projekte werden während des Karnevals geschlossen.

 

Zur Anmeldung!

Unterkunft & Verpflegung

Als Freiwilliger in Brasilien wohnen Sie in einem charmanten und charmanten Hostel im unteren Teil von Santa Teresa.

Das Hostel verfügt über viele Freizeitbereiche, kostenfreies WLAN und einen Wäscheservice. Das Frühstück wird bereitgestellt und es gibt eine voll ausgestattete Küche, in der Sie sich andere Mahlzeiten zubereiten können. Alle Zimmer verfügen über Schließfächer.

Das Haus verfügt über 3 Etagen. Im ersten Stock gibt es die Rezeption, wo Sie immer ein freundliches Gesicht finden, ein großes Wohn- / Fernsehzimmer, eine Veranda mit einer Bar und Tischen zum Entspannen, eine große Küche mit einem Essbereich daneben, einen großen Esstisch und sogar ein Musikzimmer; Wenn Sie ein Instrument spielen, können Sie es gerne mitbringen und / oder mit den Instrumenten spielen, die das Hostel bereits hat.

Im zweiten Stock gibt es Schlafsäle, in denen sich unsere Freiwilligen und andere Gäste aufhalten, und Badezimmer. Auf der dritten Etage stehen gegen Aufpreis private Zimmer zur Verfügung.

 

Das Hostel versucht, ein Zimmer ausschließlich für die Freiwilligen zu buchen. Wenn dieser Raum jedoch voll ist, können Freiwillige in anderen Räumen untergebracht werden.

Alle Dienstleistungen, wie Supermärkte, Drogerien, Banken (Geldautomaten), Bars und Restaurants, Feinkostläden, Obstladen, Bushaltestellen und andere sind buchstäblich 5 Minuten zu Fuß entfernt.

 

Die U-Bahnstation nach Ipanema, Copacabana und anderen Gegenden ist nur 15 Gehminuten entfernt. Freiwillige wohnen in einer ruhigen Oase direkt neben dem lebendigsten und malerischsten Viertel von Rio de Janeiro.

Lapa ist das pulsierende Nachtleben von Rio mit lebhaften Bars, pulsierenden Nachtclubs und Straßenpartys, die die ganze Nacht dauern. Lapa zieht jedes Wochenende Ausländer und Einheimische an, um Caipirinhas zu trinken und einige Moves mit vielen verschiedenen Musikrichtungen zu tanzen. Wenn es nachts lebendig wird, ist es tagsüber ein ruhiges Viertel, in dem Sie durch die verwinkelten Straßen schlendern und die Sehenswürdigkeiten und kleinen Bars besuchen können.

Das Künstlerviertel Santa Teresa, Rio de Janeiro

Santa Teresa ist lebendiges Künstlerviertel mit einem intensiven kulturellen Leben. Die charmante Nachbarschaft zeichnet sich durch ihre ungewöhnliche Architektur aus. Genießen Sie eine Reise mit dem Hundertzehnjährigen, der noch immer durch die gewundenen, gepflasterten Straßen läuft!

Ein Wohngebiet im Herzen des Mata Atlantica (Tijuca-Nationalpark), dem weltweit größten subtropischen Regenwald. Von hier aus gelangen Sie zur Christus-Statue von Corcovado sowie zum Stadtzentrum, Sambodromo (wo die Sambaschulen während des Karnevals antreten). und die schönen Strände der Stadt.

Santa Teresa ist stolz auf die Atmosphäre einer kleinen Stadt und bezaubert mit einem Panoramablick. Darüber hinaus bietet Santa Teresa eine Vielzahl von Optionen, um lokale Gerichte der internationalen Küche zu kosten.

 

Zur Anmeldung!

Voraussetzungen für das ökologische Projekt

Sie müssen zu Beginn Ihres Praktikums mindestens 18 Jahre alt sein.

Alle Freiwilligen müssen über eine ausreichende freiwillige Reiseversicherung verfügen und müssen bei der Ankunft in Brasilien oder während der Einweisung eine Überprüfung des örtlichen Personals anhand von Straftaten durchführen.

 

Sprachanforderungen

Grundkenntnisse in Portugiesisch sind erwünscht, aber keine Voraussetzung. In Ihrem Projekt lernen Sie bereits viel Übung, in der niemand gutes Englisch spricht. Wenn Sie jedoch schneller lernen möchten, empfehlen wir Ihnen, einen sehr günstigen 20-Stunden-Portugiesischkurs zu buchen, der in Ihrer Unterkunft für nur U $ 180 angeboten wird.

Sicherheit

Sie erhalten kompetente Unterstützung und Ratschläge vom lokalen Team und den Projektleitern. Im Notfall steht immer jemand zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass Sie sich in einem anderen Land befinden und einige Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, um sich nicht bestimmten Risiken auszusetzen.

Die lokalen Koordinatoren geben Ihnen alle Informationen für ein sicheres und unvergessliches Erlebnis. Wir sind in Brasilien ansässig und haben seit 2003 etwa 400 Freiwillige pro Jahr erhalten, und wir hatten nie größere Probleme.

 

Zur Anmeldung!

Erfahrungen unserer Volunteers in Rio de Janeiro

Lorenz arbeitetet als Freiwilliger in der Wiederauffrostung in Brasilien

Lorenz genießt seine Zeit als Wiederaufforstungshelfer in Rio de Janeiro

Lorenz hatte eine wundervolle Zeit in Rio de Janeiro mit dem freiwilligen Wiederaufforstungsprojekt im Regenwald von Tijuca und dem Unterrichten ...
Weiterlesen
Lorenz arbeitetet als Freiwilliger in der Wiederauffrostung in Brasilien

Freiwilligenarbeit in der Wiederaufforstung in Brasilien: Lorenz pflanzt Bäume im Regenwald

Lorenz hatte eine wundervolle Zeit in Rio de Janeiro als er Bäume pflanzte im  freiwilligen Wiederaufforstungsprojekt im Regenwald von Tijuca ...
Weiterlesen
Jemy Chen und Chih-Yun helfen im Regenwald bei der Wiederaufforstung

Den Regenwald in Brasilien retten: Jemy Chen und Chih-Yun aus Taiwan

Jemy Chen und Chih-Yun, kamen direkt aus Taiwan, um beim Wiederaufforstungsprojekt im Regenwald von Brasilien B6aume zu pflanzen. Vielen Dank! ...
Weiterlesen

 

Zur Anmeldung!

Mehr Freiwilligenangebote in Brasilien

Informieren Sie sich hier über alle Freiwilligenarbeit in Brasilien.

Wenn Sie gerne mit Kindern und Jugenglichen arbeiten, könne Sie in Rio de Janeiro auch Sport und Fußball unterrichten, in der Kunsterziehung arbeiten oder den Kindern Englisch beibringen.

In unserem Sonderprogramm können Sie sogar bei den Vorbereitungen für den Karneval in Rio de Janeiro an einer Sambaschule mitwirken!

Wenn Sie gerne mit Kindern arbeiten, können Sie sich als freiwillige Erzieherin in einer Kindertagesstätte in Rio engagieren.

Darüber hinaus können Freiwillige wertvolle Beiträge zur sozialen und städtebaulichen Entwicklung der Favelas in Rio leisten, um die Lebensbedingungen der Bewohner  zu verbessern.

Sie können auch Ihre künstlerischen Talente einbringen und Workshops als freiwilliger Kunsterzieher durchführen.

Freiwilligenarbeit im Ausland

Lesen Sie mehr über weitere Projekte zur Freiwilligenarbeit im Ausland.