Wie ein Traum: Freiwilligenarbeit in einem Dschungelkindergarten in Peru

Diese 6-wöchige Freiwilligenarbeit in Padre Cocha bleibt für mich wie ein Traum in Erinnerung, ein wunderbarer Moment für mich.

Volunteering at a Jungle Kindergarden in Peru - Like a Dream
Albane mit den Kindern im Kindergarten in Peru

Ich war Lehrerassistentin in einem Kindergarten mit dreijährigen Kindern. Die Erfahrung, die ich dabei machte, als ich die kleinen Kindern unterrichtete, war sehr interessant, da ich dort unterschiedliche Kulturen entdeckte. Die Ausbildung der Kinder im Kindergarten unterscheidet sich wirklich von einem “gewöhnlichen” Kindergarten. Natürlich lebten Kinder immer im Dschungel und verhalten sich manchmal, als wären sie zu Hause. Außerdem dürfen die Lehrer die Kinder aufgrund peruanischer Gesetze nicht anschreien oder bestrafen. Es war also eine Herausforderung, einen anderen Weg zu finden, damit sie gehorchten. (Manchmal waren einige Süßigkeiten genug hahaha)

Jedenfalls war es sooo schön, sich um sie zu kümmern und sie zu unterrichten. Nach einiger Zeit haben sie Vertrauen in dich, sie hören dir zu, sie möchten dir ihre Familienerinnerungen erzählen und mit dir lachen und Zuneigung und Respekt zeigen. Ich habe mich wirklich in sie verliebt, ihre so niedlichen, lächelnden Gesichter.
Die Lehrerin, mit der ich arbeitete und die Teresa genannt wurde, war fantastisch! Die beste Lehrerin für kleine Kinder, geschickt, vernünftig, affektiv und engagiert. Es gab tolle Momente mit ihr !!

Außerhalb der Schule lebte ich vier Wochen im Sonnenaufgang des Vereins. Bereiten Sie sich darauf vor, Zeit alleine zu verbringen, Sie sind nicht “Teil einer Familie”, sondern definitiv ein Gast. Ich empfehle Ihnen, Zeit mit Louisa zu verbringen, einer sehr interessanten und ehrlichen Person!

Ich lebte bei einer Familie von Kunsthandwerkern

Die letzten zwei Wochen bei einer Kunsthandwerkerfamilie waren bisher die besten meiner Freiwilligenarbeit. Dabei hatte ich Zeit, mich mit meiner Familie zu unterhalten, Geschichten zu erzählen, mit allen gemeinsam zu frühstücken und Mittag zu essen zu essen, in der Hängematte zu chillen, oder einfach nur zusammen zu sein.
Es war so ein tolles Gefühl!!!!!!!!

Ich hatte großes Glück, dies mit diesen Leuten erlebt zu haben. Ich werde nie vergessen, wie wunderbar die Familie war, wie sehr ich mich willkommen und integriert fühlte.

Und ehrlich gesagt, Erfahrung im Dschungel zu haben, die Verbindung mit anderen in den soziallen Netzwerken zu kappen und vor allem das Handy  auszuschalten IST SO GROSSARTIG !!! Auf diese Weise können Sie tiefere Beziehungen zu all den Menschen aufbauen. Es waren so besondere Leute!
Jetzt vermisse ich die Natur, den Wald und die Menschen.

Ich kann diese Erahrung auf jeden Fall jedem empfehlen !!!! – Albane, Frankreich

Verwirklichen auch Sie Ihren Traum im Peruanischen Amazonas

Besuchen Sie das Volunteer-Projekt als Kindergärtner in Peru ! Dort finden Sie auch, wie Sie sich einschreiben können. Auf unserer Page mit allen Freiwilligenprojekten in Peru finden weitere Möglichkeiten, wie z.B. das medizinische Praktikum an einem Gesundheitszentrum.

Erfahren mehr über die Erlebnisse unserer Volunteers in Peru:

Silvia Malheiro ajudando as crianças em Cusco Peru

Ein Weihnachtsfest für die Kinder in Cusco: Silvia Malheiro aus Portugal

Die Portugiesin Sílvia Malheiro verbrachte ihre Weihnachten damit, Kindern in Cusco zu helfen, und sie liebt es. Ich habe vor ...
Weiterlesen
Gesundheitszentrum Cusco Peru

Cristinas Medizinisches Praktikum an einem Gesundheitszentrum in Cusco, Peru

Bei ihrer Arbeit in einem Gesundheitszentrum in Cusco konnte Cristina immer auf die Unterstützung der Ärzte zählen und lernte in ...
Weiterlesen
Volunteering with Down Syndrom Children in Cusco Peru

Albane betreute Down-Syndrom-Kinder an in einer Schule in Cusco

Ich verbrachte 6 Wochen in Peru in Cusco als Freiwillige an einem College mit Down-Syndrom-Kindern. Alle waren zwischen 15 und ...
Weiterlesen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *